Halbe Wahrheiten

202421Sep20:0022:00Halbe Wahrheiten

Veranstaltungsdetails

Karten im Vorverkauf erhalten Sie über das Online-Portal Eventim und über die Buchhandlung Quodlibet in Neustadt.

Gastspiel des Ensembles déjà-vu aus Bonn. Ein unterhaltsames Verwirrspiel aus Wahrheit und Lüge. Von Alan Ayckbourn.

Das Stück spielt an einem Sommerwochenende in London und auf dem Land. Wir befinden uns im England der 60er Jahre: Die herrschende Sexualmoral ist ebenso spießig wie verlogen, was der Autor uns am Beispiel der Beziehung zwischen der wesentlich jüngeren Ginny und ihrem verheirateten Chef Philip genüsslich vor Augen führt. Ginny möchte diese Beziehung, die sie ihrem neuen Geliebten Greg verheimlicht, beenden. Mit dem naiven Greg stellt sich alsbald die zentrale Frage: Kann Liebe wirklich derart blind oder gar blöd machen? Sheila hingegen, Philips Ehefrau, kommt zwar erst nach und nach darauf, was gespielt wird, hält dann aber die Zügel fest in der Hand, ohne die Contenance zu verlieren.

Aus den Beziehungsproblemen der Protagonisten erwächst zusehends ein undurchdringliches Lügenlabyrinth. Die falschen Annahmen, von denen Ginny, Greg, Sheila und Philip jeweils ausgehen, führen zu völlig abstrusen Dialogen. Irrige Schlussfolgerungen und fatale Handlungen sind das Ergebnis dieses ständigen Aneinander-Vorbei-Redens. Alan Ayckbourns Komödie stammt zwar aus einer anderen Zeit, doch hat das gefährliche Spiel mit halben Wahrheiten nichts an Aktualität eingebüßt.

Besetzung:

Greg – Andreas Görlich

Ginny – Iris Sonntag

Philip – Steffen Fischer

Sheila – Virginie Cointe

Dramaturgie und Regie – Achim Haag

Gesamtspieldauer: ca. 2 Stunden 15 Minuten (inkl. Pause).

Eintritt: 18,-€ / ermäßigt 13,- €

Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag, Hamburg. Aus der deutschen Übersetzung von Gottfried und Inge Greiffenhagen.

Mehr

Zeit

(Samstag) 20:00 - 22:00(GMT+02:00)

Veranstaltungsort

Theater in der Kurve (Weinstr. 279, 67434 Neustadt)

Weitere Veranstaltungen